Mittwoch, 21. März 2012

Kleine Schneiderhilfe für ein Frühlingskleid..

Kleider braucht das Miepsie.. dachte ich mir und habe ihr Eines genäht.. :) Den Stoff habe ich günstig als Rest ergattern können und nun lag er schon eine ganze Weile hier rum.. Als Schnittmustervorlage habe ich ein altes Kleid genommen und dann bei dem neuen Kleid etwas abgewandelt und die Träger und den Latz anders gestaltet. 1. Das Modellkleid mit Schneiderkreide auf die linke Seite vom Stoff für das neue Kleid übertragen. Am besten gleich doppelt legen dann geht alles etwas schneller und passt besser hinterher. 2. Zwei Streifen für die Träger in der gewünschten Länge zu schneiden und umnähen. 3. Ärmelausschnitt, den unteren Saum und Latz vorne und hinten versäubern feststecken und umnähen. 4. Nach Wunsch verzieheren. Wer mäöchte kann eine kleine Tasche vorne auf den Latz nähen so wie in dem Bild. Dazu erst die gewünschte Größe der Tasche zuschneiden und einmal umklappen und versäubern+nähen dann auf dem Latz feststecken und nähen. 5. Nun die Träger hinten befetigen und nähen. 6. Das Kleid rechts auf rechts zusammennähen und anschließend versäubern. 7. Nun sollte die Länge der Träger festgelegt werden dazu das Kleid dem Kind anziehen und auf gewünschte Länge makieren und feststecken. Als Verschluss habe ich praktische Kam-Snaps verwendet. 8 Wenn der Latz vorne zu groß ist beult es sich nach vornehin aus. Um das zu beheben einfach eine Falte schlagen bis sich der Latz gerade zieht und feststecken und anschließend alles nähen. FERTIG! :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen